Direkt zum Inhalt der Seite springen

Wir sichern Sie ab. Mit unseren Services sicher und gesund. | Übersicht

Früh­lings­zeit ist Ze­cken­zeit

Entfernung von ZeckenÖffnet Bild in neuem Tab

Zecken richtig entfernen

Mit den steigenden Temperaturen wächst auch die Vorfreude auf die Zeit im Freien. Aber Vorsicht! Im Grünen treiben auch Zecken ihr Unwesen. Sie leben in Bodennähe auf Grashalmen, Sträuchern, in Hecken und Büschen. Wenn man daran vorbeigeht, streift man sie einfach ab. Zecken fallen nicht von oben herunter! Nicht nur im Wald, auch in heimischen Gärten und Stadtparks oder auf Sportplätzen und in Biergärten mit Grünflächen können Zecken lauern. Sie können Krankheiten wie Borreliose oder FSME übertragen. Zecken stechen nicht sofort, sie suchen sich zunächst eine passende Körperstelle. Sie setzen sich bevorzugt in warmen Körperregionen fest, also in der Kniekehle, Leistengegend oder Achselhöhle. Wer eine Zecke an sich entdeckt, sollte diese zügig, beispielsweise mit Hilfe einer Zeckenzange, entfernen. Wichtig ist, dass die Zecke möglichst hautnah gegriffen und dann langsam und kontrolliert herausgezogen wird. Danach die Bissstelle einige Tage beobachten. Weitere Informationen gibt es hier Zecken.de

 

Warenkorb